Suldenfreizeit im Sommer 2014

In diesem Spätsommer, Anfang September, haben wir sieben Kinder in die wunderschönen Südtiroler Berge nach Sulden eingeladen. Diesmal arbeiteten wir mit dem Projektladen Haidhausen zusammen, eine sozialpädagogische Einrichtung – ein Treffpunkt für Familien, Frauen und Kinder verschiedenster Nationen.

Obwohl das Wetter den ganzen Sommer über sehr zu wünschen übrig ließ, hatte unserer siebenköpfige Mädchenrunde ein wahnsinniges Glück und Sulden zeigte sich von seiner besten Seite.

Ein ganzer Tag wurde am Ponyhof verbracht. Mit Begeisterung striegelten und sattelten die jungen Damen ihre Ponys und verwöhnten sie mit Äpfeln, Karotten und Heu. Angst hatte keiner von ihnen. Nach dem Reiten gab es Jause auf dem benachbarten Bio-Bauernhof, wo die Kinder sich Birnen und Äpfeln vom Baum pflücken konnten.

P1000926 P1000930 P1000938

Eine Bergwanderung dufte natürlich nicht fehlen. Mit der Gondel hinauf – aber nicht bis zum Gipfel. Das letzte Stück mussten die Mädchen dann doch mit ihren Betreuern selber erklimmen. Belohnt wurde diese anstrengende Bergtour mit einem köstlichem Mittagessen in der Berghütte.

P1010034 P1010036 P1010039

Weit weg vom Alltagstress in der Stadt konnten sich die Mädchen so richtig an der frischen Bergluft erholen und genießen. An jedem Abend wurde gemeinsam gekocht und gespielt. Eine kleine Nachtwanderung und ein Lagerfeuer mit Gruselgeschichten durfte natürlich nicht fehlen.

Krönender Abschluss dieser Woche in den Bergen war ein “elegantes” Abendessen in einer schicken Pizzeria im Dorf. Die Mädchen warfen sich in ihre schönsten Kleider und erfreuten sich am köstlichen Essen und Ambiente.

Es war eine herrliche Zeit, die den Kindern, aber auch uns, wirklich Freude bereitet hat. Wir hoffen sehr auf ein nächstes Mal!

P1010059 P1010052 P1010043p1010024_1