Heiligabend 2015

 

Im Jahr 2013 hat die Stiftung zum ersten Mal die Möglichkeit gehabt, sozial benachteiligte Menschen in der Stadt München am Heiligabend zu einem Weihnachtsessen einzuladen. Seitdem laden wir jedes Jahr Menschen zu uns in die Stiftung ein, um gemeinsam mit ihnen den Heiligabend zu verbringen. Dieses Jahr sind wir zu unseren Gästen gegangen. In diesem Jahr haben wir nämlich den Heiligabend mit den in der Münchener Funk-Kaserne lebenden Flüchtlingen verbracht. Mit Menschen aus Afghanistan, Syrien, dem Irak, Georgien, Russland und verschiedenen afrikanischen Ländern haben wir einen wunderbaren Nachmittag und Abend verbracht. Die Attraktion der Veranstaltung war der Ochsenbraten, der vor Ort auf dem größten mobilen Ochsengrill Deutschlands gebraten wurde. Ein Zauberkünstler unterhielt Groß und Klein gleichermaßen, und die Musiktruppe „The Rockin’ Lafayettes“ verbreitete mit ihrer leidenschaftlichen Vorstellung eine klasse Stimmung.
So feierten wir zusammen mit mehr als 300 Menschen unseren speziellen Heiligabend in München. Christen und Muslime gleichermaßen. Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern dieser Erde, die das Schicksal an diesem besonderen Abend zusammengebracht hatte. Wir haben miteinander gegessen, Weihnachtspunsch getrunken, Geschichten erzählt und Erfahrungen ausgetauscht, miteinander gelacht, miteinander geweint und ein paar unbeschwerte Stunden verbracht. Am Ende des Abends haben alle Kinder ein kleines Geschenk bekommen, dafür sind wir mit strahlenden Blicken beschenkt worden.
Der Heiligabend  2015 war für uns ein ganz besonderer Abend. Wir danken allen unseren ehrenamtlichen, so engagierten Helfern, dem Caterer, den Musikern, dem Zauberer, aber vor allem unseren Gästen aus aller Welt. Ihr habt uns alle um eine schöne Erfahrung reicher gemacht. Möge das Jahr 2016 für euch und uns ein gutes Jahr sein.
 IMG_0264
IMG_0256IMG_0140IMG_0212IMG_0202